Angebote

Beratung, Information, Selbsthilfe, Broschüren, ein Magazin, ein Newsletter - unsere Angebote sind unentgeltlich, nicht nur für Betroffene

Forum

Teilen Sie Ihre Erfahrungen, finden Sie Anregungen und Auskunft im SAPS-Diskussionsforum, wo Sie auch Gleichgesinnte für Aktivitäten finden können

Zu dick?

Die Schweizerische Adipositas-Stiftung SAPS ist die kompetente und anerkannte Anlauf- und Auskunftsstelle für sämtliche Fragen rund um die Themen Übergewicht und Adipositas. Wir setzen uns für die Anliegen der Betroffenen ein

Testen Sie sich

BMI? Grundumsatz? Ernährungsgewohnheiten?
Hier gehts zu hilfreichen Tests

Arrow
Arrow
Slider

Adipositas

Adipositas

Adipositas (starkes Übergewicht, auch Fettsucht genannt) ist eine Stoffwechselkrankheit, an der in der Schweiz jeder zehnte Erwachsene leidet.

Helpline

Helpline

Die hilfreiche Adresse für alle Fragen zum Thema Adipositas: per Telefon, per E-Mail oder per Brief: wir sind für Sie von 9 bis 17 Uhr erreichbar. Tel. 044 251 54 13

Spende

So helfen Sie

Die SAPS ist eine gemeinnützige Organisation im Dienst der Betroffenen. Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. So können Sie helfen.

Aktuelles

SAVE THE DATE: sapsTAG 6. Juni 2020, 9.00 - 17.30 Uhr

SAVE THE DATE: Für unsere grosse SAPS-Veranstaltung vom 6. Juni 2020.

Vormittag: 9.00 - 11.50 Uhr Vernetzungstreffen der Selbsthilfegruppen.
Das Vernetzungstreffen der CH-Selbsthilfegruppen: Weitere Informationen folgen
 
Nachmittag: 13.00 (Türöffnung) 13.30 (Beginn) - 17.30 Uhr
Die Informationsveranstaltung vom Nachmittag: Weitere Informationen folgen
 
Mehr Informationen unter: Tel. 044 251 54 13, Cet adresse mail est protégé contre les spambots. Vous avez d'activer le javascript pour la visualiser., www.saps.ch
 

Das war unser sapsTAG 2019

Erfolgreich abgnommen - was dann?

IMG 0140kleinerUnter diesem Motto stand der diesjährige sapsTAG: der plastische Chirurg PD Dr. med. Merlin Guggenheim sprach über die Möglichkeiten und Risiken der Wiederherstellungs-Chirurgie bei überschüssiger Körperhaut, während die Sexologin Zuzana Schenk-Gehring das Resultat ihrer Masterarbeit präsentierte: die Auswirkung von starkem Gewichtsverlust auf die (weibliche) Sexualität. Physiotherapeut Björn Ernst vom Spital Limmattal referierte über die Rolle der Trainingstherapie im Rahmen der bariatrischen Nachsorge. – Gut besucht war der «Marktplatz» mit insgesamt 11 Ausstellern: «Bariatric Advantage/Metagenics» mit Nahrungsergänzungsmitteln zur Supplementierung; die schon klassischen Mini-Trampoline von «Bellicon»; nach Mass auf Übergrösse gefertigte Sitzmöbel vom «ErgoPoint»; der Nahrungsergänzungsmittel-Anbieter «Fitforme»; «Gym & Aquacise» mit Aquafit-Programmen in der Region; «I-Change Lifestyle» mit individuellem Coaching auf der Basis einer Körperanalyse; der Medizinaltechnik-Anbieter «Medtronic»; das Abnehm-Programm «ParaMediForm»; die «Rehaklinik Dussnang» für stationäre Behandlung und Rehabilitation von Adipositas-PatientInnen; Das «Sinomedica-Programm» mit TCM-Akupunktur und ketogener Ernährung, sowie die SAPS selber mit ihren Angeboten aus dem Shop.

 

Sponsoren und Fotos der Veranstaltung

Anzeigen