Welche Bedeutung hat Essen für Sie?

C3 Logo epb

Welche Bedeutung hat Essen für Sie?

von Nicole Heuberger, Präsidentin epb-schweiz

C2 Portrait Heuberger cut 1

Ist es nicht paradox? Da kommen laufend neue Ernährungsratgeber, Wunderdiäten und gut gemeinte gesundheitsfördernde Massnahmen auf den Markt und dennoch sind die Zahlen der ernährungsbedingten Krankheiten stets zunehmend. Ich bin sicher, auch Sie wissen im Grunde bestens, dass zum Zvieri eine Karotte zielführender ist im Kampf gegen das Übergewicht als ein Kuchen. Aber aus irgendeinem Grund entscheiden wir uns dann eben doch lieber für den Kuchen. Vielleicht weil er einfach besser schmeckt, vielleicht aber auch, weil es einfach schon immer Kuchen zum Zvieri gab. Oder vielleicht auch deshalb, weil uns der süsse Geschmack beruhigt. Und Beruhigen tut doch gut, besonders nachdem es heute schon so viele Ärgernisse im Geschäft, Zuhause oder unterwegs gegeben hat. Vielleicht denken wir dann: „Was bringt mir jetzt diese doofe Karotte, wenn ich doch viel lieber Kuchen mag. Den Kuchen hab ich mir jetzt wirklich verdient, den nimmt mir niemand weg!“

Genau darum geht es in der Ernährungs-Psychologischen Beratung (EPB): Wir gehen der Frage nach, aus welchem Grund wir essen resp. uns ungünstig ernähren. Denn nicht immer ist Hunger der Treiber, sondern unser Gefühlszustand. Erst wenn wir unserem Essmuster auf den Grund gekommen sind, können wir unser Verhalten wirklich ändern.

Wir alle wissen, dass das Leben nicht immer wunderschön gradlinig verläuft. Manchmal erleben wir auch Tiefen, fühlen uns aus der Balance geworfen. Wir Menschen versuchen stets das Ungleichgewicht in unserer Lebenssituation auszugleichen, kompensieren dann ein Defizitgefühl möglicherweise mit Essen. So kann ein Mangel an Zeit, Anerkennung, Liebe, befriedigenden Tätigkeiten, sozialen Kontakten oder zu wenig Bewegung und Erholung dazu führen, ungünstig oder zu viel zu essen. Kurzfristig eine praktische Strategie, mit den unbequemen Gefühlen umzugehen. Auf die Dauer aber kann dieses Muster zu Übergewicht und Essverhaltensstörungen führen. Deshalb interessieren uns in der EPB* weniger die Kalorien oder Nährwerte auf dem Teller, sondern viel eher, weshalb wir mit Essen „reagieren“. Die Klienten sollen verstehen, welche Bedeutung Essen für sie hat, welche ungünstigen Essmuster oder Emotionen im Spiel sind und die Gewichtsabnahme verhindern.

Die Ernährungs-Psychologische Beratung bietet schon seit über 10 Jahren ganzheitliche Lösungen an für Menschen mit Gewichtsproblemen und Essverhaltensstörungen. Dennoch weiss die breite Öffentlichkeit noch immer wenig über unser Angebot. Deshalb setzen wir uns seit der Gründung (2010) von epb-schweiz, dem Berufsverband Ernährungs-Psychologische Beratung Schweiz, dafür ein, dass dieser ganzheitliche Ansatz bekannter wird, und somit Ratsuchenden geholfen werden kann.

Wir alle wissen, dass es eine grosse Herausforderung ist, Gewicht erfolgreich und vor allem langfristig zu reduzieren. Je höher der BMI, desto schwieriger ist es. Es gibt nicht DIE eine Lösung wie Abnehmen funktioniert, ebenso wenig gibt es DEN einen Grund für Übergewicht. Die EPB bietet Ihnen aber eine breite Palette an „Werkzeugen“, um Ihrem Essmuster auf den Grund zu gehen und somit den für Sie passenden, individuellen und hoffentlich wirkungsvollen Weg zu beschreiten im Kampf gegen das Übergewicht. Packen wir es an – je früher desto besser! Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Erfolg dabei!

 
Nicole Heuberger
Präsidentin epb-schweiz
Berufsverband Ernährungs-Psychologische Beratung Schweiz
epb-schweiz, 8000 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!