SAPS Events

Auf dieser Seite publiziert die SAPS Hinweise auf Veranstaltungen, Produkte, Publikationen etc., die den von der SAPS formulierten Kriterien entsprechen und über die im Sinne einer Empfehlung informiert wird.

Das war der sapsTAG 2018

IMG 3727 2

Petrus hatte es zu gut gemeint: das strahlend schöne Wetter hielt einige der Angemeldeten offenbar davon ab, den diesjährigen sapsTAG zu besuchen. Aber wer dabei war, kam in den Genuss von zwei exzellenten Referaten über die Auswirkungen des Zuckerkonsums auf unseren Organismus, seinen Stoffwechsel und die Gesundheit, sowie über Probleme, mit denen sich PatientInnen nach einem bariatrischen Eingriff konfrontiert sehen können. Ein gezieltes Bewegungsprogramm für Übergewichtige zeigte Wege auf, wie mit einfachen Übungen die Muskulatur gestärkt werden kann, und in einem kurzen Rückblick wurde die nunmehr 20jährige Geschichte der SAPS gewürdigt. Auf dem Marktplatz präsentierten die Anbieter Epb Schweiz, fitforme, Gym & Aquaise GmbH, inBody Switzerland Best4health, ParaMediForm, Sinomedica und Vegisan ihre Produkte und fanden das Interesse der Anwesenden.

Zucker - wie gefährlich kann er werden? PD Dr. med. Bettina Wölnerhanssen hier gehts zum Referat!
Probleme und Fallen nach bariatrischen Operationen PD Dr. med. Philipp Nett hier gehts zum Referat!
Das Bewegungsprogramm von Jonas Nowka und Gabriele Seffour hier gehts zum Referat
Hier gehts direkt zu unserer Bewegungsbroschüre (für Animation fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Bilder)
 

Sponsoren und Fotos der Veranstaltung

Das war der sapsTAG 2017

20170610 142603 2Mehr als 100 Teilnehmende folgten den Ausführungen zu den «alternativen Ansätzen in der Adipositas-Therapie» von Frau Dr. med. Sylvia Herren (medizinische Situierung), Dr. med. Massimo Fumagalli (Sinomedica-Konzept), Jürgen Schilling (genussvoll Schmauen) und Barbara Müller-Kütt (Magenband-Hypnose). – Die Präsentationen finden sich hier. Auf dem Marktplatz präsentierten sich: Ascuro AG mit Hilfsmitteln für den adipösen Alltag; «Bäckerei gsund» mit köstlichen Low-Carb-Produkten; Hypnowell; Susanne Muff mit Kokosöl-Produkten; ParaMediForm, SECA mit Körperfettmessung und medizinischen Waagen; Sinomedica, sowie Johnson&Johnson mit dem Blutzuckermessgerät LifeScan OneTouch.

Hier das Referat von Dr. med. Sylvia Herren >>
Hier das Referat und Studien von Dr. med. Massimo Fumagalli >>, 2>> und 3>>
Hier das Referat vom Jürgen Schilling >>
Hier das Referat von Barbara Müller-Kütt >>

Sponsoren und Fotos von der Veranstaltung

DAS WAR DER SAPSTAG 2016

SAPSButton

Am 10. September 2016 ging er bei strahlendem Wetter über die Bühne, der diesjährige Informations-Anlass der SAPS. Hauptthema war die Ernährung nach einer bariatrischen Operation sowie die Problematik der lebenslangen Supplementierung von Nährstoffen nach einem entsprechenden Eingriff. Die Referenten Dr. med. Renward Hauser und Ernährungsberater SVDE Pascal Tribolet vermittelten nicht nur wissenswerte Fakten, sie standen dem Publikum im Anschluss auch für persönliche Fragen zur Verfügung. Bewegungstherapeutin Diana Garcia brachte die Anwesenden mit einfachen aber nachhaltigen Übungen zum Schwitzen. Ein grosser Dank gebührt den Sponsoren, die mit ihrer Standpräsenz einen Einblick in ihre Produkte-Palette boten, vom Gewichtskontroll-Programm ParaMediForm über die Vital-Stoffe von fitforme und die Trimlin-Trampoline bis zu den Elektrofahrzeugen für Schwerstgewichtige von Kyburz, mit denen Interessierte durch die Quartierstrassen kurven konnten. Alles in allem ein gelungener Anlass, wie man aus den zufriedenen Feedbacks schliessen konnte. (vgn.)

Hier geht es zur Präsentation von Dr. med. Renward Hauser >>

Hier geht es zur Präsentation von Pascal Tribolet >>

Und das ist der sapsTAG im Bild:

View the embedded image gallery online at:
http://saps.ch/de/veranstaltungen/saps-events#sigFreeIdd1ba198e1f

Wir danken herzlich unseren Sponsoren:

kyburz logo cmyk

Logo FitForMetrimilin qualitaetstrampoline logo 500px kleinerParaMediForm col

 
 
 
 

Das war PaceRace 2013

pacerace1 pacerace2

 

PaceRace 2013

Mit einer Rekordbeteiligung von 37 VelofahrerInnen nahm die SAPS dieses Jahr wieder am PaceRace der Firma abbvie teil. Für jeden gefahreren Kilometer wird ein Sponsoringbeitrag in die sapsKasse fliessen. Vielen Dank an alle, die für die gute Sache in die Pedalen getreten sind! Es war wiederum ein perfekt organisierter und wunderschöner Anlass. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Das war PACE RACE 2012

 

 

PaceRace IMG_2764_small

15 Personen waren per Velo und E-Bikes für die SAPS unterwegs. Für jeden gefahrenen Kilometer erradelten sie einen finanziellen Zustupf in unsere Sponsoring-Kasse. Die Firma Abbott hatte auch dieses Jahr zur PaceRace eingeladen und es kamen zur Velo-Sternfahrt Delegationen von mehr als einem Dutzend Patientenorganisationen mit insgesamt rund 550 Leuten.

Die SAPS-Teilnehmenden hatten die einfachste Route gwählt: ca. 40 Kilometer rund um den Zugersee, immer schön dem Ufer entlang. Es war Traumwetter, die Strasse war fast eben und es ging sanft und gemütlich vorwärts, in kleinen Gruppen, ein sportlicher Genuss auch für Leute, die mit Sport nicht viel am Hut haben.

In Ziel dann ein opulentes Selbstbedieungsbuffet, Ansprachen seitens der Firma Abbott AG, der Organisatorin des Anlasses und seitens des Zuger Gesundheitsdirektors, der es sich nicht nehmen liess, die Veranstaltung zu loben, welche für ihn ein Zeichen aktiver Selbstverantwortung im Gesundheitsbereich ist.

 

 

 

Schweizer Treffen der Selbsthilfegruppen 2012

Am Samstagnachmittag, 10. März 2012 fand das erste Vernetzungstreffen der Selbsthilfegruppen statt.

Veranstaltungsort war: Gemeinschaftszentrum TEZET, 8050 Zürich-Oerlikon

Informationen und Anmeldung Tel. 044 251 54 13, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jingle Bells am Dezember-Treff der sapsGruppe

Zu ihrem 5. Meeting traf sich die sapsGruppe am 22.Dezember im Atelier "Musikmamsell" in Zürich-Oerlikon zu einem vorweihnachtlichen Zusammensein, bei welchem das gesellige Zusammensein im Vordergrund stand. Die Treffs finden jeweils am letzten Donnerstag des Monats statt, der nächste am 26. Januar 2012. Informationen und Anmeldung auf Telefon 044 251 54 13 (SAPS).

 

Erfolgreicher Start der sapsGruppe

logo_sapsgruppe.jpg

Auch für Sie?

Unter Leitung von Heinrich von Grünigen, Präsident der SAPS, treffen sich Adipositas-Betroffene zu einem monatlichen Erfahrungsaustausch über Fragen rund ums Übergewicht von der gesellschaftlichen Diskriminierung bis zur bariatrischen Chirurgie. 

Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder das Kontaktformular .

  • 1
  • 2

Anzeigen